Achtsamkeit und Spiritualität heute

Achtsamkeit wird heute weniger mit Spiritualität als mit Wohlbefinden, Glück und Gesundheit in Verbindung gebracht. In diesem Seminar soll das spirituelle Potenzial der Achtsamkeit erkundet werden. Wir werden Achtsamkeit auf verschiedene Weise praktizieren, darunter auch als längere Meditationen und Begegnungen mit der Natur.
Wir werden besprechen, welche Folgen sich aus der Praxis der Achtsamkeit heute ergeben können – auf der Grundlage der existentiellen und spirituellen Dimension und in Verantwortung für das eigene Leben und für das Leben unserer Mitwelt.
Menschen aller Religionen und Konfessionen sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse oder ein professionelles Interesse sind nicht erforderlich.
Leitung: Dr. Michael Huppertz
13.7.–16.7. | Mo–Do | Beginn: 16:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 180,– Euro ÜVP + 235,– Euro

 

 

Auf der Suche nach dem inneren Weg

Ein Angebot für Menschen, die auf der Suche nach ihrem inneren Weg Ausschau halten nach Orientierung und wegweisenden Impulsen.

»Wo ich gehe – Du! Wo ich stehe – Du!« (Martin Buber)
Wir lassen uns von Martin Buber in eine überraschend neue Begegnung mit den alttestamentlichen Psalmen holen. Durch den tief in Gott verwurzelten Glauben – auch auf den dunkelsten Lebenswegen! – können diese Beter für uns zu ermutigenden Begleitern werden auf unserem eigenen Glaubensweg.
Leitung: Sr. Eucharis Gysi OSB
16.3.–20.3. | Mo–Fr | Beginn: 17:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 240,– Euro ÜVP + 80,– Euro

 

 

»Herr, lehre uns beten …« (Lk 11,1)
Als Jude war Jesus tief verwurzelt in der Glaubenstradition seines Volkes. Bis zu seinem Tod am Kreuz hat auch er Kraft aus dem Gebetsschatz der Psalmen geschöpft. Mit ihnen und über sie hinaus fand er in seine eigene Gebetstiefe. Davon zeugt das Vaterunser-Gebet, das Jesus seinen Jüngern und uns als wegweisendes Vermächtnis hinterlassen hat.
So möchten in diesen Tagen jetzt auch WIR ihn bitten: »Herr, lehre uns beten!«
Leitung: Sr. Eucharis Gysi OSB
5.10.–9.10. | Mo–Fr | Beginn: 17:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 240,– Euro ÜVP + 80,– Euro

 

 

Gestalt-Wochenende

»Was willst du, das ich dir tun soll?«
Die Frage möchte helfen, der Gestalt, die ich in Gottes Augen habe, auf die Spur zu kommen und ihr im eigenen Leben Ausdruck zu geben. Dazu schauen wir mit kreativ-gestalterischen Elementen in unsere eigene Glaubens- und Lebensgeschichte und entdecken, was uns aufleben lässt.
Grundlage unserer Gestalt-Kurse ist die Integrative Gestaltpädagogik und heilende Seelsorge nach Prof. Dr. Albert Höfer, Graz. Sie geht aus von einem ganzheitlichen, christlichen Menschenbild, und orientiert sich an der Spiritualität der biblischen Botschaft.
Leitung: Sr. Angela Gamon OSB
19.6.–21.6. | Fr–So | Beginn: 17:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 40,– Euro

 

 

Gott neu suchen

Wie können wir von und zu Gott reden, wenn wir ihn nicht mehr spüren? (Sich mit biblischen Gottesbildern auf den Weg machen)
»Die Menschen suchen Gott, ob sie ihn ertasten und finden können«, heißt es in der Bibel (Apg 17,27). Gott neu suchen und finden – manchmal erwacht eine solche Sehnsucht in uns. Gott sucht auch uns Menschen, sagt die Bibel mehrfach. Wo treffen wir uns, Gott und wir? Welchen Gott suchen wir? Manche Bilder von Gott haben wir gelernt, andere machen wir uns selber. Manche helfen uns zu Gott hin, andere sind verloren gegangen oder haben sich als nicht tragfähig erwiesen.
Es geht in dieser Woche darum, eigene Gottesbilder oder auch deren Fehlen in Dialog zu bringen mit Gottesbildern aus der Bibel und daraus neue Perspektiven zu gewinnen.
Leitung: Anneliese Hecht
12.10.–15.10. | Mo–Do | Beginn: 17:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 180,– Euro ÜVP + 110,– Euro

 

 

Heilwerden an Leib, Geist und Seele

Das heilende Wirken Jesu in der Bibel und heute ganzheitlich kennenlernen
Was sind Heilungen? Wie geschehen sie? Wir wissen von Jesus, dass er Menschen heilte, leiblich, geistig, seelisch. »Alle Leute versuchten ihn zu berühren, denn es ging eine Kraft von ihm aus, die alle heil machte«, schreibt Lukas (6,19). Heilung geschieht bei Jesus vielfältig, nicht nur durch Handauflegung oder Zuspruch, sondern z.B. auch durch Vergebung.
Wie haben biblische Menschen Heilung durch Jesus verstanden und in ihrem Leben fruchtbar werden lassen? Und wie erschließt sie sich heute für uns, dass sie in unserem Leben wohltuende Spuren hinterlassen kann?
Wir wollen der heilenden Kraft Jesu und seinem Wort nachspüren sowie dem Glauben der Menschen und dessen Auswirkungen. Wir lassen die Bibeltexte lebendig werden, auch in ganzheitlichen Übungen.
Leitung: Anneliese Hecht
6.3.–8.3. | Fr–So | Beginn: 17:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 75,– Euro

 

 

Im guten Sinn alt werden und alt sein

Hilfreiche Impulse aus der Sicht der Bibel
Wie im Nu vergeht das Leben. Je älter Menschen werden, umso mehr haben manche das Gefühl, dass das Leben noch schneller vergeht, dass das Ende des irdischen Lebens unausweichlich näher rückt. Mit dem Altwerden gut umgehen zu können wie auch mit dem Bewusstsein der Endlichkeit, das hilft, das Leben als älterer Mensch besser annehmen zu können, sodass man nicht nur altert, sondern das Altern auch als Reifungsprozess und als ein Wachsen nach innen versteht.
Wir betrachten alte und ältere Menschen in der Bibel, ihre Fragen und Gebete, ihre Einstellungen, und wir bedenken dabei eigene Einstellungen und Haltungen. Manch nützlichen und wohltuenden Impuls können uns biblische Texte geben.
Leitung: Anneliese Hecht
9.3.–12.3. | Mo–Do | Beginn: 17:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 180,– Euro ÜVP + 110,– Euro

 

 

Im Magnetfeld des Positiven?!

Liturgie und Kirche im Zeichen von Krise und Kirchenerneuerung
Es ist kein Geheimnis: die Teilnahme am Sonntagsgottesdienst und an anderen Feiern sind rückläufig. Gibt es ein Wachstum gegen den Trend? Tatsächlich passiert das an verschiedenen Stellen, z.B. in der anglikanischen Kirche in England. Welche Wege wurden an solchen Orten beschritten und was wäre bei uns möglich? Was muss sich verändern, damit das möglich wird? Mit Impulsreferaten und aktiven Arbeitseinheiten, heilsam unterbrochen durch die Liturgie der Abtei, erkunden wir den Ort der Liturgie in Prozessen von Kirchenerneuerung.
Leitung: Dr. Gunda Brüske
26.6.–28.6. | Fr–So | Beginn: 18:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 115,– Euro

 

 

Mit Martin Buber unterwegs im Alten Testament

In diesem Kurs lassen wir uns von Martin Buber auf verschiedenen Wegen in die Welt des Alten Testaments holen. Seine Verdeutschung des hebräischen Urtextes erschließt uns einen unmittelbaren Zugang zu der tiefen Frömmigkeit gläubiger Israeliten und kann auch für u n s auf unserem eigenen Glaubensweg zu einem richtungsweisenden und neu belebenden Impuls werden.
Leitung: Sr. Eucharis Gysi OSB
4.6.–7.6. | Do–So | Beginn: 16:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 180,– Euro ÜVP + 60,– Euro

 

 

Vertieft leben – Anregungen aus der deutschen Mystik

Wenn man sich mit Texten der deutschen Mystik beschäftigt, spürt man bald, welcher Schatz an Lebenserfahrung in diesen Texten verborgen liegt. Besonders ergiebig sind die vielen Bilder und Beispiele aus der Lebenserfahrung der Mystiker.
Mit Hilfe von exemplarisch ausgewählten kürzeren Texten und Zitaten der wichtigsten Vertreter der deutschen Mystik im 14. Jahrhundert – Meister Eckhart, Johannes Tauler, Heinrich Seuse – wollen wir uns zentralen Gesichtspunkten der Mystik zur Lebensgestaltung annähern. Insbesondere sollen dabei Bilder wie z.B. Abgeschiedenheit, Gottesgeburt, Feuer, Licht und Dunkelheit, Wüste darauf hin befragt werden, wie diese Vorstellungen unsere Lebensgestaltung, unseren Umgang mit den Dingen, mit der Zeit, mit uns selbst, mit Haben und Sein leiten können.
Leitung: Dr. Michael Egerding
3.7.–5.7. | Fr–So | Beginn: 18:00 Uhr | Ende: 13:30 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 65,– Euro

 

 

Wandern mit der Bibel

Mit Gottes Wort auf dem Weg
Mit Worten aus den Wandergeschichten der Hl. Schrift machen wir uns auf den Weg, um Pilgerziele unserer näheren Umgebung zu erwandern.
Eingebettet in den klösterlichen Gebets- und Lebensrhythmus und begleitet von geistlichen Impulsen wandern wir – im Austausch und auch in meditativem Schweigen –, um die Kraft des biblischen Wortes zu erspüren und in der Stille die Bilder und Erfahrungen vom Weg auf unser Leben zu beziehen.
Leitung: Sr. Andrea Grabl OSB
31.8.–4.9. | Mo–Fr | Beginn: 16:30 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 240,– Euro ÜVP + 100,– Euro

 

 

Ökumenischer Arbeitskreis

Basis für unser ökumenisches Suchen heute bleibt unser Hören auf das Wort Gottes in der Hl. Schrift.
Ihm gilt unsere besondere Achtsamkeit. Hinzu kommen
jeweils aktuelle Fragen aus dem ökumenischen Zeitgeschehen »nach 2017«.
Leitung: Sr. Hanna Wand OSB
Termine nach Absprache
Beginn: 15:00 Uhr | Ende: 16:30 Uhr