Loading...
Artikelnummer: TEESA0580-1 Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Klosterladen Sonntagstee

4,50 

Unser Klosterladen Sonntagstee ist ein aromatischer Assam-Tee mit feiner Bourbonvanille-Note, Rotbuschtee und Kakaoschalen.

Zutaten: Assam-Tee, Rotbuschtee, Kakaoschalen, Vanillestückchen, Aroma

Zubereitung: 3-4 gut Teelöffel Klosterladen Sonntagstee auf 1 Liter frisches kochendes Wasser, 2-3 Minuten ziehen lassen

 

Assamtee

Im Nordosten Indiens lieg die Provinz Assam, das größte Teeanbaugebiet der Welt. Assamtee zeichnet sich durch seine stark oxidierten und daher schwarzen Blätter aus. Der Geschmack ist deshalb eher kräftig, würzig und malzig. Daher ist er Hauptbestandteil von Ostfriesen- und anderen kräftigen Teemischungen. Assamtee ist sehr ergiebig und relativ unempfindlich gegen hartes Wasser.

 

Rotbuschtee

Rotbuschteeauch Rooibos-, oder Roibuschtee genannt, ist ein aromatischer, leicht süßlicher Tee, der ausschließlich im Süden Afikas gedeiht, da er dort die idealen Bedingungen findet. Im Gebiet der Zederberge, etwa 200 km nördlich von Kapstadt, befinden sich die einzigen Plantagen weltweit, die den originalen Rooibostee anpflanzen. Da der Busch sehr spezielle Bedingungen benötigt, um gut wachsen zu können, ist ein Anbau in anderen Gebieten kaum möglich. Anders als zum Beispiel bei schwarzem oder grünem Tee wird Rotbuschtee aus den Zweigen der Pflanze gewonnen, daher zählt er zu den Kräutertees. Diese werden einmal im Jahr geerntet, dann zerkleinert, gequetscht und nach der Fermentation getrocknet. Die Ernte erfolgt meist noch per Hand,  große Maschinen kommen nur selten zum Einsatz.

Beim grünen Rooibuschtee wird die Fermentation durch schonendsten Umgang mit den geernteten Rooiboszweigen verhindert. Der Tee wird sofort nach der Ernte zum Trocknen ausgebreitet und behält dadurch seine grüne Farbe. Er hat einen wesentlich milderen und leichteren Geschmack als sein roter Verwandter. Sowohl der rote als auch der grüne Rotbuschtee enthalten kein Koffein.

 

10 vorrätig