Pfingsten

Wir stehen vor der Feier des Pfingstfestes. Der Leitvers in unserer 1. Vesper zu Pfingsten ist dem Johannesevangelium entnommen. Da heißt es: „Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.“ (Joh 14,26). In der Übersetzung von Fridolin Stier wird der Heilige Geist hier als Mutbringer bezeichnet.

Ist es nicht das, was wir gerade jetzt in unserer gegenwärtigen Zeit dringend brauchen und wonach wir uns alle so sehr sehnen: ein Mutbringer? Neuen Mut zu bekommen und Freude, Vertrauen in das Leben und eine neue Lebendigkeit? Was ist für Sie ein Mutbringer? Was verbinden Sie damit? Wo und wie haben Sie einen solchen Mutbringer schon einmal erfahren?

An Pfingsten wird uns der lebendig machende Geist, der Mutbringer, geschenkt. Wohlgemerkt: Der Mutbringer ist ein Geschenk! Wir können ihn uns nicht selbst beschaffen. Aber ohne uns geht es auch nicht. In einem engen und starren Herz hat der Mutbringer keinen Platz; da kann sich kein Mut, kein neues Leben entfalten. Wir dürfen also nicht aufhören, die Begegnung mit dem Auferstandenen zu suchen und ihn darum zu bitten, dass er unser Herz wandelt und neu macht. Wir dürfen nicht aufhören, wachsam zu sein, um sehen zu lernen, wo sich uns in dem, was uns begegnet, was sich in unserem Leben ereignet, ein Weg hindurch zur Auferstehung auftut.

Immer da, wo wir aufmerksam sind für den Auferstandenen und uns in unserem Leben davon leiten lassen, kommt sein Geist, haucht uns mit seinem Leben spendenden Atem an und erfüllt uns mit Mut, Frieden und Freude. Wer so von diesem Mutbringer erfüllt ist, der brennt mit Jesus für das Reich Gottes, der schenkt anderen Mut und Leben.
Ich wünsche Ihnen mit allen Schwestern ein frohes Pfingstfest. Mögen Sie erfüllt sein von dem Vertrauen, dass Gott uns mit seinem Mutbringer, dem Heiligen Geist, neuen Mut schenkt und uns stärkt und leitet in unserem lebendigen Menschsein. Und mögen Sie auf dem Weg durch das Jahr nie vergessen: Der Mutbringer ist da! Er geht mit uns und schenkt uns Mut und Weite!
Mit herzlichen Pfingstgrüßen
Ihre

Sr. Sophia
Äbtissin

Zurück zur Übersicht