Achtsamkeit und Eutonie

Wie kann ich achtsamer meinen persönlichen und beruflichen Alltag leben, empfänglicher werden für den Augenblick? Das Seminar bietet verschiedene Elemente zum Achtsamkeitstraining an und führt in alltagsbegleitende Übungen ein.
Mit Hilfe der Meditativen Eutonie (Wohlspannung) – einer Form der Körperschulung – lernen wir, uns intensiver wahrzunehmen und neue Kraft zu gewinnen. So können wir neuen Zugang zu unseren eigenen Ressourcen bekommen und entdecken neue Handlungsmöglichkeiten für den Alltag. Wir trainieren unsere eigene Präsenz, indem wir nutzen, was wir haben: unseren Körper, den Atem, unsere Sinne.
Übungen aus der Meditativen Eutonie als Basis des Achtsamkeitsseminars werden ergänzt durch meditatives Sitzen in der Stille, leichte Körperübungen, Bewegung und Schulung der Sinne in der Natur sowie Achtsamkeit beim Essen.
Leitung: Doris Brüggemann-Watzek & Andreas Watzek
7.9.–11.9. | Mo–Fr | Beginn: 15:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 240,– Euro ÜVP + 260,– Euro

 

 

Gestaltung sakraler Räume – die Feier der Kar- und Ostertage

Gerade in den geprägten Zeiten des Kirchenjahres kann die florale Raumgestaltung eine Exegese der besonderen Festzeit bieten. Während des Seminars arbeiten wir sowohl theoretisch, werden aber auch verschiedene Räume des Gästehauses in unser gestalterisches Tun mit einbeziehen. Wir üben uns in der Reduzierung auf Wesentliches im Hinblick auf die kommenden Kar- und Ostertage. Falls vorhanden, bitte Messer, Rosenschere und ein Gefäß für das florale Werkstück mitbringen.
Besonders angesprochen sind KüsterInnen (hauptamtlich, ehrenamtlich), ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die sich für den Blumenschmuck im sakralen Raum verantwortlich fühlen und Interessierte.
Leitung: Bernd Steiner
23.3.–25.3. | Mo–Mi | Beginn: 15:00 Uhr | Ende: 11:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 280,– Euro

 

 

Gesundheitswochenende

»Liebe das Leben, und das Leben liebt dich« (M. Heer)
Yoga, Meditation, Klangschalenmusik/-entspannung
Gespräche zum Thema: Was macht mich stark, woher bekomme ich Kraft? Der Unterrichtsstil ist sanft, herzlich, spirituell und liebevoll.
Bitte mitbringen: Yogamatte, Decke, Kissen, dicke Socken und Schreib- utensilien
Leitung: Jutta Winkelhahn
10.7.–12.7. | Fr–So | Beginn: 18:30 Uhr | Ende: 14:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 160,– Euro

 

 

Haltung und Gebärde

An diesem Wochenende wollen wir spürend und lauschend uns selbst begegnen und der ur-eigenen Haltung durch die bewusste Hinführung zu einem ganzheitlichen Erleben des Körpers und der Seele Ausdruck geben.
Was verleiht mir Halt und durch welche Haltung werde ich geprägt auf meinem Lebensweg? Wo kann ich Halt und Verankerung finden in meiner inneren und äußeren Welt?
Wir wollen uns »wieder« der Sprache unseres Körpers bewusst werden und eine ganzheitliche Ausdrucksweise finden, die uns spürend, authentisch und lebensnah werden lässt.
Durch Impulse aus der benediktinischen Tradition, in einfachen Yogaübungen und gemeinsamen Zeiten der Stille werden wir uns auf den Weg begeben.
Leitung: Henryk Megier & Sr. Diethild Berger OSB
1.5.–3.5. | Fr–So | Beginn: 18:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 65,– Euro

 

 

Ikonenmalen – die Mystik der Ikonen

»Die Schönheit der Botschaft durch die Schönheit der Bilder«
Wir wollen in diesem Kurs selber eine Ikone malen und dabei nicht nur die traditionelle Maltechnik mit Eitemperafarben und das Vergolden mit Blattgold kennenlernen, sondern uns auch mit der Symbolik und Spiritualität dieser Bilder des Glaubens näher beschäftigen, um so den tieferen Sinn dieser Schönheit, der Farben und des Goldes zu erfahren. Ikonen malen bedeutet, sich dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auszusetzen.
Leitung: Abraham Karl Selig
29.6.–5.7. | Mo–So | Beginn: 18:30 Uhr | Ende: 9:00 Uhr
Kosten: 360,– Euro ÜVP + 235,– Euro zzgl. Materialkosten

 

 

Kreuzmeditation – die Meditation des ganzen Menschen

Ein spiritueller Übungsweg für Menschen von heute, die eine ganzheitliche Beziehung zu sich, ihrem Körper, zu Gott und den Mitmenschen aufbauen wollen.
Das Kreuz als uraltes Symbol kommt in allen Kulturen vor und ist besonders in der christlichen Religion von zentraler Bedeutung. Das Kreuz findet sich aber auch im Leib des Menschen wieder, als Ort von Stabilität und Stärke, aber auch von Schmerzen und Entwicklung.
Alfons Rosenberg, der Begründer der Kreuzmeditation, empfiehlt, dass sich der Mensch »am Kreuze aufrichten« und sich mit seinem Wesen und Leib »am Kreuze in die Welt ausspannen kann.«
Elemente des Kurses sind Eutonieübungen im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen; meditatives Sitzen in der Stille; Impulse und Gespräche sowie Möglichkeit zum Einzelgespräch
Leitung: Andreas Watzek
1.4.–5.4. | Mi–So | Beginn: 15:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 240,– Euro ÜVP + 185,– Euro

 

 

Meditative Eutonie im Advent

Meister Eckhart und die »Gottesgeburt im Menschen«
Die »Gottesgeburt im Menschen« ist das zentrale Anliegen Meister Eckharts, dem großen Mystiker des Mittelalters. Weihnachten – Gott wird Mensch –, das feiern wir jedes Jahr. Gott will sich aber in jedem Augenblick im Menschen neu gebären. Wie kann dieser Gedanke Wirklichkeit werden?
Geistliche Impulse, geleitete Meditationen und besonders ausgewählte Eutonieübungen wollen dieses Geschehen erfahrbar machen.
Elemente des Kurses sind Übungen aus der Meditativen Eutonie im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen; Impulse zur Mystik Meister Eckharts; geleitete Meditationen sowie Schweigen und Austausch in der Gruppe .
Leitung: Andreas Watzek
4.12.–6.12. | Fr–So | Beginn: 17:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 120,– Euro

 

 

Qi-Gong-Woche

»Sorge für deinen Körper, dass deine Seele Lust hat darin zu wohnen« (Teresa von Avila)
Himmel und Erde verbinden, auf den Weg zur Mitte kommen. Qi Gong stärkt Haltung, Beweglichkeit und Körperbewusstsein. Der natürliche Atem und die Lebenskraft kommen in Fluss. Die meditativen Bewegungen beruhigen und zentrieren den Geist. Morgen- und Abendmeditation in Stille, Austausch im Gespräch, kurze Vorträge, lange Mittagspause. Nach Möglichkeit üben wir Qi Gong im Garten.
Dieser Kurs ist von den Krankenkassen zertifiziert. Bis zu 80% der reinen Kurskosten werden erstattet. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Krankenkasse.
Leitung: Hans Martin Lorentzen
17.8.–21.8. | Mo–Fr | Beginn: 15:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 240,– Euro ÜVP + 224,– Euro

 

 

Qi-Gong-Wochenende

»Mehr als alles hüte dein Herz, denn von ihm geht das Leben aus« (Spr 4,23)
Qi Gong im Freien stärkt Herzenskraft, Beweglichkeit und Körperbewusstsein. Der natürliche Atem und die Lebenskraft kommen in Fluss. Herz-Kreislauf- und Immunsystem werden aktiviert. Die Bewegungen wirken positiv auf das Gemüt und sind beruhigend und belebend zugleich. Morgen- und Abendmeditation mit Sitzen in Stille, Austausch im Gespräch, kurze Vorträge. Nach Möglichkeit über wir Qi Gong im Garten.
Dieser Kurs ist von den Krankenkassen zertifiziert. Bis zu 80% der reinen Kurskosten werden erstattet. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Krankenkasse.
Leitung: Hans Martin Lorentzen
21.8.–23.8. | Fr–So | Beginn: 15:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 138,– Euro

 

 

Tage der Stille – Yogakurs

»Die Stille kennt keine Fragen, aber sie kann uns auf alles eine Antwort geben.«
Lernen, in die Stille zu kommen. Klarheit im Geist entstehen lassen.Lernen, seiner Intuition zu trauen. Eine Mahlzeit im Schweigen.
Bitte mitbringen: Yogamatte, Decke, Kissen, dicke Socken und Schreib- utensilien
Leitung: Jutta Winkelhahn
20.11.–22.11. | Fr–So | Beginn: 18:30 | Ende: 13:30 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 160,– Euro

 

 

T’ai Chi und Beten

Meditation in Bewegung
Über einen äußeren Übungsweg einen inneren Weg entdecken
T’ai Chi Chuan ist eine alte Bewegungskunst aus dem chinesischen Kulturkreis. Die langsamen, gleichmäßigen, ausgewogenen und dadurch meditativen Bewegungen haben vielfältige positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Vertieft werden die Tage durch Sitzmeditationen und durch die Möglichkeit zur Teilnahme an den Gebetszeiten der klösterlichen Gemeinschaft.
Es wird der Beginn der Kurzform im Yangstil gelernt und geübt.
Leitung: Sr. Andrea Grabl OSB
30.4.–3.5. | Do–So | Beginn: 16:30 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 180,– Euro ÜVP + 60,– Euro

 

 

Tanz als Gebet – Tanztage für Frauen

Meditatives Tanzen im Kreis um eine Mitte, die sammelt und sendet. In Schritten und Gebärden einen Ausdruck finden für: Freude und Hoffnung, Lob und Klage, Vertrauen und Dank. So wird Tanz zum Gebet, mit Leib und Seele, Hand und Fuß. Es bleibt Zeit für die Teilnahme an den klösterlichen Gebetszeiten.

»Alle meine Quellen entspringen in dir« (Psalm 87,7)
Leitung: Ulrike Knobbe
11.5.–13.5. | Mo–Mi | Beginn: 16:30 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 80,– Euro

»In ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir« (Apg 17,28)
Leitung: Ulrike Knobbe
2.11.–4.11. | Mo–Mi | Beginn: 16:30 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 80,– Euro

 

 

Yoga und Achtsamkeit

Yoga ist ein alter und erprobter Erfahrungsweg, der den Körper stärkt und dem Geist Ruhe schenkt. Die Achtsamkeit, die im sanften und konzentrierten Üben entsteht, hilft dabei, klarer zu werden und die innere Stille zu entdecken.
Inhalt des Wochenendes: sanfte Bewegungsabläufe und einfache Haltungen, Atemübungen, Meditation, Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen und viel Entspannung. Impulse zu Anatomie, Psychologie, Philosophie und der Wirkweise von Yoga runden das Seminar ab.
Es bleibt Zeit für den Austausch in der Gruppe und persönliche Ruhezeiten. Das Seminar ist eingebettet in den Rhythmus der Gebetszeiten.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen und – falls vorhanden – eine Yogamatte! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wochenende im Frühjahr
Leitung: Barbara Münzer
13.3.–15.3. | Fr–So | Beginn: 16:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 135,– Euro

 

Yoga und Achtsamkeit im Sommer
Leitung: Barbara Münzer
10.6.–14.6. | Mi–So | Beginn: 18:30 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 240,– Euro ÜVP + 190,– Euro

 

Wochenende im Winter
Leitung: Barbara Münzer
11.12.–13.12. | Fr–So | Beginn: 16:00 Uhr | Ende: 13:00 Uhr
Kosten: 120,– Euro ÜVP + 135,– Euro