Am 21. April luden die Ordensgemeinschaften in Deutschland zum zweiten Mal zu einem Tag der offenen Klöster ein. Unter dem Motto „Gut. Wir sind da.“ beteiligten auch wir uns daran. Wir freuten uns sehr, dass ca. 200 Menschen – quer durch alle Generationen und teilweise von weit her – der Einladung folgten. Wir begannen den Nachmittag mit der gemeinsam gebeteten Mittagshore. Anschließend gab es an verschiedenen Stationen die Möglichkeit, Ein-Blick in unser Klosterleben zu nehmen und sich zu informieren. Beim Kaffeetrinken mit Schwestern unserer Gemeinschaft und an vielen Orten zwischendurch ergaben sich gute Begegnungen und intensive Gespräche. Den dichten Nachmittag beschlossen wir mit der Vesper.