Unser diesjähriger Konventsausflug führte uns am Samstag, den 6.10., in die Abtei Königsmünster nach Meschede. Mit 18 Schwestern – quer durch alle Generationen – machten wir uns am Morgen auf, um unsere Mitbrüder zu besuchen. Im Sauerland angekommen, wurden wir sehr herzlich aufgenommen. Abt Aloysius erinnerte in einer kleinen Begrüßungsansprache an die jahrzehntelange Verbundenheit unserer beiden Klöster. Am späten Vormittag dann feierten wir gemeinsam Eucharistie in der Abteikirche, wo unsere Gemeinschaft noch einmal in besonderer Dichte erfahrbar wurde. Daran schloss sich das Mittagessen im Refektorium an, bei dem in diesem Fall das sonst übliche Schweigen aufgehoben war; gute Gelegenheit zu Gespräch und Austausch. Danach hatten die Mönche Führungen über das Klostergelände vorbereitet; so bekamen wir u. a. Einblick in die Gästehäuser, das Abteiforum und die Schmiedewerkstatt.
Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken hieß es dann schon wieder die Heimfahrt nach Herstelle anzutreten. Da die Zeit nicht gereicht hatte, alles Sehenswerte anzuschauen, stand beim Abschied schon fest, dass wir wiederkommen müssten – ebenso wie wir uns auf einen Besuch der Mescheder Brüder freuen. Jetzt gilt es aber erst einmal für die große Gastfreundschaft herzlich zu danken!