Heimgang unserer Sr. Lydia

Am Morgen des 22.4. ist unsere Schwester Lydia Agnes Heuwing heimgegangen. Geboren wurde sie am 28.01.1923, ihre Profess legte sie am 07.06.1968 ab.

Schwester Lydia wurde in Schermbeck bei Wesel geboren und auf den Namen Agnes getauft. In Ilbenstadt erhielt sie eine ausgezeichnete liturgische Ausbildung als Seelsorgshelferin, damals in der Kirche ein Pionierberuf. Sie übte ihren Beruf über lange Jahre hindurch mit großem Einsatz und Hingabe aus.
Im Alter von 42 Jahren trat sie in unsere Abtei vom Hl. Kreuz ein und erhielt den Namen Lydia nach der Purpurhändlerin aus der Apostelgeschichte, die sie zeitlebens verehrte.
Im Kloster konnte sie ihre fundierte Ausbildung bei der geistlichen Arbeit in der Sakristei und bei den Besuchergruppen zur Entfaltung bringen. Ihre reiche praktische Begabung brachte sie lange Jahre in ihrem Dienst in der Näherei ein. Hier durften wir ihre verlässliche schwesterliche Zugewandtheit erfahren.
Ihre Goldene Profess konnte sie 2018 noch im hohen Alter von 95 Jahren rüstig feiern. Gerne hätte sie die 100 erreicht, doch ein plötzlicher Kräfteverfall führte ihr Leben zu einem friedvollen Ende.
Beten wir gemeinsam, dass der auferstandene Herr ihr nun Anteil an seiner österlichen Freude schenkt.

Zurück zur Übersicht