Intensiv fühlen wir uns mit Ihnen verbunden und schließen Sie mit ein in unsere Gebete – wie auch wir um Ihr Gedenken bitten!

Ganz konkret heißt das auch, dass wir jeden Abend in der Vesper für eine besonders betroffene Gruppe von Menschen beten.

– “Für die Frauen und Männer, die in den Krankenhäusern, Pflegediensten und Arztpraxen den kranken Menschen dienen und in diesen Tagen besonders gefährdet und belastet sind.”

– “Für die Politiker in ihrer Verantwortung für das Wohl der Menschen in dieser Krisenzeit.”

– “Für die Menschen, die in diesen Tagen für das öffentliche Wohl sorgen.”

– “Für die Kommunionkinder, Firmlinge und Konfirmanden, deren Feiern verschoben werden musssten.”

– “Für die Flüchtlinge und Obdachlosen, die ganz besonders gefährdet sind.”

– …..

– …..

 

Gerne können Sie uns Ihre ganz persönlichen Gebetsanliegen mitteilen – über E-Mail oder die Seite “Gebetsanliegen” auf dieser Homepage.