UPDATE vom 8.6.: Aktuelle Hinweise zu Änderungen in der Zeit der Pandemie

  • Aus Sorge und Verantwortung für die schutzbedürftigen Schwestern unserer Gemeinschaft haben wir uns entschlossen, die Kirche derzeit noch nicht wieder zu öffnen. Vor der Muttergottes brennen aber immer Kerzen – stellvertretend für Sie und alle, denen Sie verbunden sind. Gerne können Sie uns auch per Mail, per Telefon oder über unsere Homepage Ihre Gebetsanliegen mitteilen.
  •  Der Besuch der Gottesdienste ist vorerst leider noch nicht möglich. Grund für diese Entscheidung unserer Gemeinschaft ist die relativ kleine Größe unserer Klosterkirche, durch die wir nur wenigen Gästen von außerhalb die Mitfeier gestatten könnten, der hohe Anteil Schutzbedürftiger bei unseren Schwestern und vielen unserer Gäste, die hohen Anforderungen an Sicherheit, Dokumentationspflichten, Hygiene und Raumdesinfektion und die weitgehenden Einschränkungen im Hinblick auf den Gesang im Gottesdienst, die die Feier von Eucharistie und Stundengebet in der uns und Ihnen gewohnten und liebgewonnenen Weise nicht erlauben würden.
    Unsere Klostergemeinschaft feiert weiterhin die Gottesdienste – in besonderer Verbundenheit mit allen und für alle, die in diesen Tagen im Einsatz sind für das öffentliche Wohl und die Gesundheit vieler Menschen. Jedem, dem es möglich ist, ist herzlich eingeladen, sich unserem Gebet von zuhause aus anzuschließen; die Gebetszeiten finden Sie auf der Seite “Gottesdienstzeiten”.
  • Die Öffnung unseres Gästehauses verzögert sich noch etwas bis voraussichtlich Ende Juli.
    Über diese Seite bzw. unseren Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.
    Ein gut durchdachtes Sicherheits- und Hygienekonzept wird dann unseren Gästen, Mitarbeiterinnen und uns Schwestern größtmöglichen Schutz bieten im Rahmen unserer bewährten Hersteller Gastfreundschaft.
  • Unser Klosterladen ist jeweils am Freitag und Samstag von 14 – 17 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Klosterladen nimmt auch gerne Bestellungen per Mail entgegen und versendet dann die Artikel per Post. Außerdem verweisen wir auf unseren Online-Shop (Zugang über die Startseite der Homepage). Mit Bestellungen helfen Sie uns, die wirtschaftlichen Einbußen in diesen Tagen abzumildern. Herzlichen Dank – und: bleiben Sie behütet!